Fortsetzung der Webinar-Serie zum Green Public Procurement

Das ehrgeizige Ziel der Bundesregierung lautet, Österreich bis spätestens 2040 klimaneutral zu machen. In unserer Webinar-Reihe zum „Green Public Procurement“ konnten wir bereits bisher mehr als 250 Teilnehmer schulen. Wir setzen diese Reihe ab September zu den Themen „Lebenszykluskosten-Berechnung“, „Green Finance“ und „Österreichischer Aktionsplan zur nachhaltigen Beschaffung 2020 (NABE)“ fort.

Vergabeexperten unserer Kanzlei werden gemeinsam mit externen Fachleuten in weiteren 3 je 45-minütigen Webinaren Strategien und Wege zur Umsetzung des Green Public Procurements aufzeigen und mit Ihnen diskutieren.

Im 5. Teil der Webinar-Serie „Green Public Procurement“ informieren am 22. September 2020 Berthold Hofbauer und Ing. Mag. Karl Friedl (M.O.O.CON)  über die Berechnung von Lebenszykluskosten im Spiegel der österreichischen und der europäischen Rechtsordnung. Welche Tools werden dem Praktiker angeboten und was liegt in seinem Ermessen bzw hat er verpflichtend umzusetzen.

Im 6. Teil der Webinar-Serie informieren Stephan Heid und Markus Zeilinger (fair finance) am 14.Oktober 2020 über  das Thema „Green Finance„, also über „ESG-Kriterien“ (Environment, Social, Governance) bei Kaufentscheidungen auf den Kapitalmärkten, welche nationalen Zertifizierungssysteme es auf dem Weg zu einem europäischen Standard gibt und welche Screening-Methoden (Best-in-Class, Inklusion, Impact Investment etc) sonst bestehen.

Schließlich werden wir in einem 7. Teil über den aktuell in Begutachtung befindlichen „Österreichischen Aktionsplan zur nachhaltigen Beschaffung 2020 (NABE)“ informieren. Datum und Referenten werden hierzu nach Verabschiedung des verbindlichen Textes noch gesondert bekannt gegeben.

Jedes Webinar ist kostenlos und getrennt buchbar.


22.9.2020 / Webinar # 5: Green Public Procurement: Lebenszykluskosten

  • Die drei (Zuschlags-)Konzepte der VergabeRL: „niedrigster Preis“ – „technisch/wirtschaftlich günstigstes Angebot“ – „niedrigste Kosten“.
  • Lebenszykluskosten als grünes Vergabekriterium: Sind auch externe Umweltkosten umfasst (zB Kosten für die Eindämmung des Klimawandels)? Ist immer auf den gesamten Lebenszyklus abzustellen? Ist eine Berücksichtigung auch als Auswahlkriterium möglich?
  • Vergaberechtliche Anforderungen an die Berechnungsmethoden.
  • Die Kostenmodelle „Total Cost of Ownership (TCO)“ und „Life Cycle Costing (LCC)“.
  • Lebenszykluskosten als eine Möglichkeit der frühen Weichenstellung im Bauprojekt.
  • Praktische Tools/Programme und Formblätter.

Das Webinar #5 veranstalten Heid & Partner RAe in Kooperation mit M.O.O.CON GmbH.

Es freuen sich auf Ihre Teilnahme

RA Mag. Berthold Hofbauer


Ing. Mag. Karl Friedl

Hier gehts zur kostenfreien Anmeldung für den 22.9.2020, 10:00 – 10:45 Uhr: Anmeldung


14.10.2020 / Webinar #6:  Green Public Procurement – Green Finance

  • Vergabe von Finanzdienstleistungen nach BVergG 2018
  • ESG-Kriterien bei Kaufentscheidungen auf Kapitalmärkten
  • Nationale Zertifizierungssysteme auf dem Weg zu einem europäischen Standard
  • Screening-Methoden (Best-in-Class, Inklusion, Impact Investment etc)

Das Webinar #6 veranstalten Heid & Partner RAe in Kooperation mit fair finance Vorsorgekasse AG.

Es freuen sich auf Ihre Teilnahme

RA Dr. Stephan Heid


Mag. Markus Zeilinger

Hier gehts zur kostenfreien Anmeldung für den 14.10.2020, 10:00 – 10:45 Uhr: Anmeldung


November 2020 / Webinar #7: NABE 2020: Datum und Referenten werden hierzu nach Verabschiedung des verbindlichen Textes noch gesondert bekannt gegeben.