MOBILITÄT:
TRANSFORMATION, INNOVATION UND NACHHALTIGKEIT

Mobilität ist Grundvoraussetzung für gesellschaftliche Teilhabe und Wirtschaftswachstum. Zudem ist der Verkehrssektor – als zentraler Hebel für die Bekämpfung der Klimakrise – unter dem Schlagwort „Mobilitätswende“ einer umfassenden wirtschaftlichen und rechtlichen Transformation unterworfen. Rechtsberater:innen müssen somit in einem äußerst dynamischen und vielfältigen Rechtsgebiet ein Höchstmaß an interdisziplinärem Knowhow aufweisen; insbesondere im öffentlichen Personennah- und Regionalverkehrsgesetz, im Straßenfahrzeugbeschaffungsgesetz, in der PSO-Verordnung, im Nachhaltigkeitsrecht sowie im Vergabe- bzw Vertragsrecht. Zudem braucht es fundiertes Knowhow im Bereich der öffentlichen Subventionen und Förderprogramme

Wir kennen die besonderen Herausforderungen im Mobilitätsrecht und sind eng vertraut mit den österreichischen Strukturen bzw dem Spannungsfeld von (Planungs-)Kompetenz, Finanzierung, Lieferung, Betrieb und Wartung. Dabei verfolgen wir einen kooperativen Beratungsansatz und schaffen mit innovativen Vergabe- und Vertragsmodellen den rechtlichen Rahmen für eine ökologisch verträgliche, sozial gerechte und ökonomisch effiziente Mobilität.

Vergabe von Verkehrsdiensteverträgen und Betreibermodellen

Beschaffung von E-Mobilität (Pkw, Bus, Lkw)

Zugbeschaffungen (zB Oberleitung, Wasserstoff)

Konzipierung grüner Vergabestrategien (zB alternative Antriebe, Infrastruktur)

Öffentlich-öffentliche Kooperationen

„In-house“-Konstruktionen

Innovationspartnerschaften

Shared Mobility und Konzessionsmodelle

Markterkundung

Erstellung von Gutachten 

Abhaltung von Informationskampagnen und Workshops


TOP-Themen DER MOBILITÄT

Sprechen Sie uns in den für Sie relevanten Themen an und wir informieren Sie gerne zu folgenden (und vielen weiteren):

E-Mobilität

Mobilitätsmasterplan 2030 / Transition Mobility 2040

Clean Vehicles Directive (CVD) / Straßenfahrzeugbeschaffungsgesetz (SFBG)

Mobility as a Service (MaaS)

Mikro-ÖV

On-Demand-Angebote (Anrufsammeltaxi, Shared Mobility,
Ridepooling etc)

KI und multimodale Mobilität (zB Park-and-Ride-Konzepte)

Autonomes Fahren

Beihilfen / Förderungen (EBIN etc)


TOP-BEWERTUNGEN für unser TEAM


Unsere Jurist:innen

Wir arbeiten aus Überzeugung im Team und da alle Jurist:innen von Heid & Partner Expert:innen sind, wird hier niemand hervorgehoben.

Es gibt für jedes Projekt eine zentrale Ansprechpartner:in für kurze Wege und effiziente Kommunikation, weil wir wissen, wie wertvoll die Zeit unserer Mandant:innen ist.

„Wir arbeiten in den Projekten mit unseren Mandant:innen für eine Generation, die wir zum Teil noch nicht kennen. Diese Verantwortung führt zu anderen Verträgen.“

Stephan Heid

STEPHAN HEID

Partner

DANIEL DEUTSCHMANN

Partner

BERTHOLD HOFBAUER

Partner

VERONIKA ACHAMMER

Rechtsanwaltsanwärterin

MAXIMILIAN CORTOLEZIS

Rechtsanwaltsanwärter

MAXIMILIAN DAX

Rechtsanwaltsanwärter

TOBIAS FOHN

Rechtsanwaltsanwärter

Nina hattinger

Rechtsanwältin

christina Kefer

geprüfte Rechtsanwaltsanwärterin

KATHARINA KOS

Rechtsanwältin

THOMAS KURZ

Rechtsanwalt

SEVERIN PLATTNER

Rechtsanwalt

MAGDALENA PREM

Rechtsanwältin

MAGDALENA Ralser

Juristin

GREGOR SAXINGER

Rechtsanwaltsanwärter

TANJA VIERTLER

Juristin

Martina windbichler

Rechtsanwältin

STEPHAN HEID

Partner

DANIEL DEUTSCHMANN

Partner

BERTHOLD HOFBAUER

Partner

VERONIKA ACHAMMER

Rechtsanwaltsanwärterin

MAXIMILIAN CORTOLEZIS

Rechtsanwaltsanwärter

MAXIMILIAN DAX

Rechtsanwaltsanwärter

TOBIAS FOHN

Rechtsanwaltsanwärter

Nina hattinger

Rechtsanwältin

CHRISTINA KEFER

geprüfte Rechtsanwaltsanwärterin

KATHARINA KOS

Rechtsanwältin

THOMAS KURZ

Rechtsanwalt

Severin Plattner

Rechtsanwalt

MAGDALENA PREM

Rechtsanwältin

MAGDALENA RALSER

Juristin

GREGOR SAXINGER

Rechtsanwaltsanwärter

TANJA VIERTLER

Juristische Mitarbeiterin

Martina windbichler

Rechtsanwältin


Die Lebenszyklus-Kanzlei

Wir sehen Heid & Partner als Lebenszyklus-Kanzlei und verstehen darunter nicht nur die Verantwortung für unsere gemeinsamen Projekte von der ersten Idee bis zum Abschluss, sondern auch eine Verantwortung über die gesamte Lebensdauer eines Vorhabens. Daher liegen uns Themen wie Kreislaufwirtschaft, Cradle-to-Cradle, Recycling, Upcycling und Ressourceneinsatz besonders am Herzen. Das entlastet lokal das Budget des Einkäufers (weil immer auch Betriebs- und Folgekosten betrachtet werden) und global unsere gemeinsame Ökobilanz (weniger Ressourcen- und Energieeinsatz).

In der Zusammenarbeit mit uns können Sie sich nicht nur auf Professionalität und juristisches Feingefühl verlassen, sondern auch auf ein tiefes Bedürfnis unserer Mitarbeiter:innen, Dinge nachhaltig und in sozialer Verantwortung zu regeln. Hier sind wir unbeirrbar. Weil der Einkauf ein ganz wichtiger Hebel für verantwortungsvolles Wirtschaften ist.